• gramm.genau

    Ein Lebensmitteleinkauf ohne Einwegverpackungen die auf der Müllhalde landen oder die Umwelt verschmutzen: gramm.genau ermöglicht allen Frankfurtern umweltschonendes Einkaufen nach dem Zero-Waste-Prinzip.

     

    Rund 12 Millionen Tonnen Plastik landen in Deutschland jedes Jahr im Müll. Nicht mitgezählt sind Kunststoffe, die als Mikroplastik ins Trinkwasser und ins Meer gelangen. Plastik wird aus nicht nachwachsenden Rohstoffen gewonnen und sollte äußerst sparsam verwendet werden. Trotzdem sind fast alle unsere Lebensmittel-, Hygiene- und Haushaltsprodukte, unnötig in Plastik verpackt.

    Dass es auch ohne Einwegverpackungen im Einkaufskorb geht, zeigen die AndersGründer von gramm.genau. Bei gramm.genau können Frankfurter einfach unverpackt, regional und bio einkaufen. Das Start-Up erleichtert es Großstadtbewohnern, sich nachhaltig, gesund und ressourcenschonend zu ernähren und einzukaufen - so plastikfrei wie möglich und nach dem Zero-Waste-Prinzip.

    Was im Januar 2017 als Laden zum Selbstabfüllen begann, wird jetzt zum Bio-Online-Shop. Mehrweggläser mit Reis, Linsen, Süßwaren & Co werden von gramm.genau geliefert.

    Kontakt:  Franziska Geese, hallo(at)grammgenau.de


  • Social Impact News

    Faire Weihnachten für alle! Mit diesem Newsletter machen wir unseren Beitrag - er ist prall gefüllt mit Geschenkideen unserer Startups, die gut für unserer Welt und unsere Mitmenschen sind. Lasst euch inspirieren!

    07.12.2017

    lesen


    Rückblick ImpactSummit 2017 ** Jetzt bewerben: ANKOMMER. Perspektive Deutschland Stipendium ** Social Impact in Tunis und Budapest ** Pitch-Finale des Wirkungsfonds

    16.11.2017

    lesen


    Baut eure Zukunft: Innovatives Bildungsprogramm startet ** Seid dabei: ImpactSummit am 19. Oktober ** Jetzt im Wirkungsfonds für deinen Favoriten abstimmen

    16.10.2017

    lesen



AndersGründer ist ein Projekt von Social Impact und wird gefördert von der KfW Stiftung.